Mit Geduld und Leidenschaft

Sie sind hier: Startseite » Ursula-Schmuck

Mulitalent im Perlenrausch

Wo bin ich denn jetzt?

Sie haben sich verlaufen?
Klicken Sie auf die Seitenübersicht um den Überblick zu behalten

Glänzender Auftritt garaniert

Über mich

Begonnen hat meine Leidenschaft für Perlen vor 15 Jahren. Damals umfädelte ich Acrylkugeln mit einem Netz aus Rocailles und Stäbchenperlen, bastelte Sterne aus Perlen und viele andere Weihnachtsartikel. Der Name „Swarovski „ war mir zwar damals schon ein Begriff, da wusste ich aber noch nichts von Perlen dieser Marke.
Dann hatte ich die Gelegenheit, mit einem Bus zur Bastelmesse „Kreativwelt“ in Wiesbaden zu fahren. Die Auswahl an Perlen dort hat mich fast erschlagen. An einem Stand kaufte ich mir eine Anleitung und die passenden Perlen. Zu Hause angekommen legte ich gleich los. Natürlich trug ich überall voller Stolz mein selbst gemachtes Collier – auch auf meiner Arbeitsstelle - und erntete überall Bewunderung.
Von da an befand ich mich wie im Rausch. In jeder freien Minute saß ich an meinem Basteltisch. Ich kaufte mir viele Perlenbücher, um die verschiedenen Fädeltechniken zu erlernen. Heute beherrsche ich – mit wenigen Ausnahmen – fast alle Fädeltechniken.
Die Perlenleidenschaft ließ mich bis heute nicht los. Auch wenn ich zwischendurch mal mit anderen Materialien bastele, kehre ich doch immer wieder zu meinen Perlen zurück. Seit zwei Jahren bin ich in Rente – und das Fädeln nimmt kein Ende.

Meine Tiere

Sie kam eines Tages nicht mehr nach hause
Sie kam eines Tages nicht mehr nach hause

Meine ganze Familie ist sehr tierfreundlich. Tiere begleiten uns schon das ganze Leben. Ich bin glücklich darüber, dass unsere Kinder und Enkel sich ebenfalls mit den Tieren verbunden fühlen. Allgemein gesehen, sollten Erwachsene mit gutem Beispiel voran gehen und nach Möglichkeit den Kindern die Gelegenheit geben, altersgerecht für ein Tier zu sorgen.

Schmuckperlen - bunte Kostbarkeiten

Hier ist nicht von den Muschelperlen die Rede, sondern von Schmuckperlen aus Glas.
Die Preise können von ganz billig für Glasperlen aus China bis zu ganz schön teuer für Perlen aus Japan reichen.
Es ist wie mit allen Dingen auf der Welt: BILLIG TAUGT NICHTS! Wie ärgerlich, wenn nach der stundenlangen Arbeit kurz vor der Fertigstellung eines Schmuckstücks eine Perle zerbricht oder der Faden reißt. Wenn Sie selbst Schmuck herstellen möchten, sparen Sie nicht am Material!
Zum basteln mit Kindern können Sie die Hobby-Qualität benutzen. Die nächstbeste Qualität heißt semi-professsionell und wird bei ebay oft als super angepriesen. super bezieht sich dabei aber meist nur auf den Preis. Dabei entsprechen etwa 1150 Perlen und 2,5/mm dem Gewicht von ca. 17g
oder etwa 300 Perlen bei einer Größe von 4mm. Anleitungen zum basten gibt es auf Youtube wie Sand am Meer.

Vergleichen Sie nicht nur den Preis - vergleichen Sie auch die Qualität.

Miyuki (anclicken zum lesen)

Miyuki-Perlen
stammen aus Japan. Sie sind meiner Meinung nach die besten Perlen auf dem Markt. Die Perlen der Firma Miyuki werden hoch gehandelt. Die Preise liegen bei 2€ für 10g 15/0 Rocailles. Ursula verwendet nur Miyuki-Perlen in der Juweliers-Qualität.
Die Perlen sind ausgesprochen schön und gleichmäßig gearbeitet. Bei richtiger Pflege erhalten sie über Jahre ihren Glanz und schöne Ausstrahlung.
Lassen Sie sich nicht täuschen von preisgünstigen Angeboten in den Billig-Läden oder Auktionsplattformen. Diese angebotenen Schmuckstücke werden meist in einer minderwertigen Qualität angeboten. An diesem Modeschmuck haben sie auf lange Sicht gesehen keine Freude.
Die Preise von Perlen in der Hobbyqualität liegt bei etwa 2€ für 100gr 15/0 Rocailles

Swarovski (zum lesen bitte anclicken)

Spätestens nach Lets Dance ist der Name Swarovski in aller Munde. Swaroski sind Perlen mit höchster Billanz und Güte. Diese Perlen sind geschliffen, nicht gepresst. Sie funkeln bei Kerzenschein ein wenig wie Diamanten. Schmuck aus diesen Perlen wirkt niemals billig.
Einzeln gekauft liegt der Preis von 1 Swarovski Doppelkegel Perle 6mm bei 20 Cent pro Stück. (Staffelpreise)
Die Preise sind ähnlich einer facettierten Gablonzer Glasperle
Zum Vergleich:
1 einfache Glasschliffperle Doppelkegel 6mm kostet etwa 4-5Cent, gepresste Perlen kosten in gleicher Größe 1-2 Cent pro Stück
böhmische Glasschliffperlen sind etwas teurer und bieten eine sehr gute Alternative für Anfänger oder zum basteln von anspruchsvollerem Modeschmuck.

Kunststoffperlen und Sonstige Perlen

Polarisperlen.
Sie werdenaus dem Kunststoff Polyesterharz gefertigt und haben eine matte oder aber auch hochglänzende schimmernde Oberfläche.
Zu billigen Polarisperlen muss ich nichts mehr sagen. Sie wissen es schon : billig taugt nichts. Schade um die viele Arbeit.

Acrylperlen
Unzählige Muster, Farben, viele Größen und Fornen lassen jedes Kinderherz höher schlagen. Auch wer riesige Schmuckstücke (Statement) mag, ist mit diesen Perlen gut bedient. Jedes Schmuckstück ein Hingucker. Hauptsache auffallend! Sie sind leicht und lassen sich mit Wasser und Seife reinigen.

Mineralperlen
Lavaperlen oder Vulkanperlen sind ein reines Naturprodukt. Grau und rauh sehen Sie aus wie Bimsstein. Den kennen Sie vielleicht als Baustein oder Hornhautentferner-Stein. Die Perlen sind extrem leicht.
Schwarz und glanzend poliert haben sie das Aussehen von Oliven. Lavaperlen werden auch eingefärbt verkauft.

Bei Glaswachsperlen bestehen enorem Preisunterschiede.
Die billigen getauchten Perlen aus China können sie getrost vergessen. Der aufgefädelte Strang wird in Farbe getaucht. Da kann es schon mal passieren, dass beim auseinandernehmen den Strangs die Farbe von den Perlen abgezogenwird, oder die Perlen kleben unlösbar zusammen.

Die teureren Glasperlen werden gespritzt und anschließend gebrannt. Diese Perlen werden auch verkauft unter dem Namen "Imitationsperlen".
Achten Sie beim Kauf auf die Verarbeitung. Billig taugt nichts!

Steinschmuck
Perlen aus Halbedelsteinen sind meist sehr schwer. Sie werden zu Buddha-Armbändern verarbeitet oder gerne mit Metallelement kombiniert. Halbedelsteine werden gerne auch Heilsteine benutzt. Eine Übersicht über die Halbedelsteine finden Sie HIER

Lampworkperlen
kleine Kunstwerke entstehen in den Glasbläserwerkstääten weltweit. Sie werden einzeln von Hand hergestellt und können recht teuer sein. Sie werden auch verkauft als Muranoperlen. Die echten Muranoperle stammen aus Italien. Der Arbeitsprozess ist aufwändig.

In China und Indien werden ebenfalls billige Lampworkperlen in Massen hergestellt. Der geforderte Preis ist allerdings in keiner Weise gerechtfertigt. Die Perlen sehen oft aus wie von einem Grobmotoriker fabriziert. Das Glas ist von schlechter Qualität und brechen bei der geringsten Belastung. Die Muster sind einfallslos.

Alternativ können Sie Glasperlen aus der Türkei oder aus Tschechien verwenden. Die Preise sind annehmbar bei guter Qualität.

Ethnoperlen
Oft sind sie bemalt und geschitzt. Sie können aus Holz, Knochen oder Muschel bzw Schnecken bestehen. Permuttknöpfe können auch zu Ethnoschmuck verarbeitet werden. Sie sehen sich schon mit Leder und Metallelementen kombinieren.

gehst du mit zum Opernball?

Collier mit Schiebeverschluss

nach einer Vorlage von Sabine Lippert aus dem Buch:
„Fantasien aus Perlen“
Länge: ca. 35 cm ohne Verschluß (wird als Kropfband getragen)
Material:
Rivolis der Firma Swarovski in unterschiedlichen Größen und
Farben, die jeweils einzeln eingefasst wurden mit
Doppelkegeln bzw. CrystalPearls 3 mm der Firma Swarovski
und Rocailles 11/0 und 15/0 der Firma Miyuki. Das Halsband
ansich wurde gefädelt mit Doppelkegeln 3 und 4 mm und
CrystalPearls 4 mm sowie Rocailles 11/0 und 15/0
mm in RAW-Technik. Das Collier wird mit einem dreireihigen goldfarbenen
Schiebeverschluß geschlossen

Ullas Schmuck-Kreationen