Hast du etwas Zeit für mich?

Sie sind hier: Startseite » Tierisches

Wölfe, Wolfshunde, Hybriden

illegal gezüchtete Wolfshybriden

am Donnerstag, 27.06.2019 - 11:00
Die finnische Polizei zerschlug kürzlich einen illegalen "Wolfszüchter"-Ring. Vorgefunden wurden sowohl Wölfe als auch Wolfshybriden.
Zum Bericht von agrarheute Bild anklicken

Das Drama der Wolfshybriden

Beim Klick auf das Bild gelangen Sie zum Bericht
Beim Klick auf das Bild gelangen Sie zum Bericht

https://www.youtube.com/watch?v=XcSV-3zX4Xs

Gewissenlose Vermehrer kreuzen Hunde mit Wölfen und werfen sie billig über verschiedene Platformen auf den Markt.
Viele von den Wolfmixen werden wieder ausgesetzt. Eine Spirale von Wut, Angst und Unverständnis beginnt sich zu drehen.
Über das Für und Wider gibtes in dieser Zeitung einen Bericht. Ehe ein Sturm der Entrüstung beginnt: Ich bewerte die Zeitung nicht. Weder positiv, noch negativ.
Es ist eine Zeitung für Jäger.

Fortsetzung: In Thüringen wurde am Wochenende ein weiterer Hund-Wolfs-Hybrid geschossen. Es handelt sich dabei um einen Rüden. Dies sei der letzte verbliebene, den man über das Monitoring noch gesichtet habe, so das Umweltministerium. Der Rüde wurde immer wieder mit seiner Mutter gesichtet. Weiterlesen
https://www.jagderleben.de/news/ohrdruf-letzter-bekannter-wolfshybrid-geschossen

Bericht Bayr. Rundfunk über Hybriden

Wild, intelligent, ursprünglich und dennoch verschmust - ein Wolf für das Wohnzimmersofa: Erfüllbar scheint er durch eine Kreuzung aus Wolf und Hund. Doch Wolfshybriden entpuppen sich für die Halter nur allzu oft als nicht handhabbare Problemfälle.

auf https://www.br.de/nachrichten/wissen/zwischen-wolf-und-hund-wie-gefaehrlich-sind-wolfshybriden,RNACVWR

2014 Hybriden hier in D auf einige 100 geschätzt

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2014-06/tierhaltung-wolf-hybrid-hund

An Menschen gewöhnt, trotzdem wild

Wölfe im Wolfsfreigehege Merzig
Wölfe im Wolfsfreigehege Merzig

Für und Wider zum Thema Wolf

Die Menschheit ist beim Thema Wolf gespalten.
Gleich abschießen oder die Schäfer mit ihren Schafen umsiedeln?
Einige Phlegmatiker sagen: mir egal.
Der Wolf hat weit weniger Lebensraum als noch vor 50 Jahren, ihm fehlen die Nahrungsgrundlagen.
Ist es wirklich sinnvoll, ihn wieder anzusiedeln?
Heute 20.11. ganz aktuell: Lindlar/Hennef -
In Lindlar sind bei einem Schafzüchter in der Nacht zu Mittwoch acht Tiere mutmaßlich von einem Wolf angegriffen worden. Zwei Schafe mussten notgeschlachtet werden.
Artikel in der http://www.ksta.de

Eine Homepage mit Infos zu den Wolfsrassen.

zur HP bitte anklicken
zur HP bitte anklicken

NABU Wolfsbotschafter

Rund 300 Ehrenamtliche unterstützen das NABU-Projekt „Willkommen Wolf“
Der NABU hat ein Netzwerk von rund 300 Wolfsbotschaftern aufgebaut, die die Öffentlichkeitsarbeit des NABU zum Wolf ehrenamtlich unterstützen. Die NABU-Wolfsbotschafter sind für Menschen in ihrer Umgebung, die Fragen zum Wolf haben, wichtige Ansprechpartner.
04.03.2019 - Wenn ein Wolf wiederholt Probleme macht, muss man ihn dann auch ... "Ja", sagte Ralf Schulte, Wildtierökologe beim Naturschutzbund Nabu, ...

08.01.2019 - Tote und verletzte Schafe wurden im Kreis Pinneberg hinter Schutzzäunen gefunden. Falls es ein Wolf war, würde der Nabu einen Abschuss ...